Regierung besucht Zürcher WK-Soldaten im Glarnerland

06.10.2016 - Veranstaltung

Zurück zu Anlässe

Eine Delegation des Regierungsrates unter der Leitung von Regierungspräsident Mario Fehr hat am Donnerstag die Soldaten und Offiziere des Panzerbataillons 29 bei ihrem Training im Glarnerland besucht. Der Augenschein auf dem Panzerschiessplatz Wichlen Alp gab Einblick in deren  hochkonzentrierte und anspruchsvolle Arbeit mit zahlreichen Wehrdienstleistenden aus dem Kanton Zürich.

Regierungsmitglieder auf Truppenbesuch: Staatsschreiber Beat Husi, Regierungspräsident Mario Fehr, Regierungsräte Ernst Stocker, Silvia Steiner, Markus Kägi, Thomas Heiniger (v.l.)

Mit rund 800 Soldaten und Offizieren trainiert das Panzerbataillon 29 dieses Jahr während vier Wochen das Panzerhandwerk auf den Schiessplätzen Wichlen Alp (GL) und Hinterrhein (GR). Regierungspräsident Mario Fehr, Regierungsrätin Silvia Steiner und die Regierungsräte Thomas Heiniger, Ernst Stocker und Markus Kägi sowie Staatsschreiber Beat Husi nutzten die Gelegenheit, sich vor Ort ein Bild über den Einsatz zu machen. Die Hälfte der beteiligten WK-Soldaten stammen aus dem Kanton Zürich.

Am Donnerstagnachmittag begann die Verschiebung des Bataillons in Richtung Frauenfeld (TG), wo am Samstag ein Besuchstag für die breite Öffentlichkeit stattfindet. Im Anschluss folgt eine Volltruppenübung im zivilen Umfeld.

Die Truppenbesuche der Regierung finden in der Regel alle zwei Jahre statt. Damit sollen die Verbundenheit mit der Armee und nicht zuletzt die Wertschätzung gegenüber den Wehrdienstleistenden zum Ausdruck gebracht werden.

Baudirektor Markus Kägi im Gespräch mit Brigadier Willy Brülisauer, Kommandant der Panzerbrigade 11.

Oberstleutnant Michael Schöb, Kommandant des Panzerbataillons 29, erläutert die Übungsanlage.

Bereit für die Übung.

Panzergrenadier: Nichts für Menschen mit Klaustrophobie.

Blick aus der Kommandozentrale auf die Übung.

Die Übung erfordert perfektes Zusammenspiel von Mensch und Technik.

Der Panzerschiessplatz Wichlenalp befindet sich in der Nähe von Elm.

Der Panzerschiessplatz Wichlenalp befindet sich in der Nähe von Elm.

Der Regierungsrat auf Beobachtungsposten.

Zurück zu Anlässe