Ein Hauch von Olympia im Rathaus

02.11.2016 - Veranstaltung

Zurück zu Anlässe

Die Zürcher Olympia-Teilnehmenden an den Spielen von Rio de Janeiro sind im Rathaus durch Regierungspräsident Mario Fehr und Gesundheits-direktor Thomas Heiniger geehrt worden. Unter der Sportprominenz waren unter anderem die Medaillengewinner Nicola Spirig und Simon Niepmann.  

Regierungspräsident und Sport-minister Mario Fehr hob in seiner Ansprache die grosse Leistung der 28 anwesenden Athletinnen und Athleten: «Von Ihrer Zielorientierung und Ihrer Leidenschaft können wir uns alle eine grosse Scheibe abschneiden». Die Sporlterin-nen und Sportler haben sich mit der Teilnahme an den Olympischen Spielen 2016 nicht nur einen persönlichen Traum erfüllt, sie alle sind auch Vorbild für die Jugend – und uns alle. Dies gilt insbesondre auch für die Teilnehmenden an den Paralympic Games.  

Dank für Leistung und Vorbildrolle

In Anwesenheit von Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Vereinen und Verbänden ehrten Regierungspräsident Fehr und Gesundheitsdirektor Heiniger die Zürcher Olympioniken für Ihr Engagement für den Sport und ihre Vorbildrolle für die Jugend. Im Rathaus dabei waren unter anderem Nationalrat Jürg Stahl, Kantonsratspräsident Rolf Steiner und die Vizepräsidentin des Kantonsrats Karin Egli-Zimmermann.

Ein explizites Dankeschön ging auch an alle Angehörigen, Trainer und Funktionäre, die die Sportlerinnen und Sportler auf ihrem Weg unterstützen und begleiten.

Die anwesenden Sportlerinnen und Sportler erhielten als Auszeichnung für ihre sportli-chen Leistungen vom Zürcher Regierungsrat einen Schokoladen-Löwen als Geschenk. Danach trugen sie sich im offiziellen Gästebuch des Regierungsrates ein.

Zurück zu Anlässe