Wahl der Mitglieder des Bildungsrates

31.05.2019 - Medienmitteilung

Zurück zu Aktuell

Der Regierungsrat beantragt dem Kantonsrat, drei neue und fünf bisherige Mitglieder für die Amtsdauer 2019-2023 in den Bildungsrat zu wählen. Präsidiert wird der Bildungsrat von Amtes wegen von Regierungsrätin und Bildungsdirektorin Silvia Steiner.

Der Bildungsrat fördert das Bildungswesen, koordiniert zwischen den Bildungsbereichen und nimmt zu wesentlichen bildungspolitischen Fragen Stellung. Die Mitglieder werden vom Kantonsrat jeweils für die Amtsdauer von vier Jahren gewählt. Regierungsrätin und Bildungsdirektorin Silvia Steiner präsidiert den Bildungsrat.

Der Regierungsrat beantragt für die Amtsdauer 2019-2023 die Wahl folgender neuer Mitglieder:

Nominiert ist als Vertreter der Mittelschullehrpersonen Peter Küng aus Zürich. Er unterrichtet seit 2002 an der Kantonsschule Wiedikon in Zürich Deutsch und Geschichte. Seit August 2018 präsidiert er den Gesamtkonvent der Schule. Peter Küng ersetzt Priska Brühlhart-Kissling.

Für das Sozialwesen nominiert ist Anna Maria Riedi aus Adliswil. Seit April 2019 ist sie Direktorin des Departements Soziale Arbeit der Berner Fachhochschule. Anna Maria Riedi war von 1995 bis 2007 Kantonsrätin in Zürich. Sie ersetzt Kitty Cassée.

Für Wirtschaft und Gewerbe nominiert ist Stefan Krebs aus Pfäffikon. Er ist diplomierter Elektro-Installateur HF und führt seit 2001 ein Familienunternehmen, das einen Elektroinstallationsbetrieb und ein Uhren- und Elektrofachgeschäft umfasst. In den Jahren 2007 bis 2013 war er Kantonsrat in Zürich. Stefan Krebs ersetzt Samuel Ramseyer.

Neben den neuen Kandidaten beantragt der Regierungsrat die Wahl der bisherigen Mitglieder Martin Lampert, Regula Trüeb, Sabine Balmer Kunz, Lucien Criblez und Theo Meier.

(Medienmitteilung des Regierungsrates)

Zurück zu Aktuell