Zürcher Teilnehmende der Olympischen und Paralympischen Spiele geehrt

05.04.2018 - Medienmitteilung,Veranstaltung

Zurück zu Aktuell

Regierungspräsident Markus Kägi und Regierungsrat Mario Fehr haben die Verdienste der Botschafterinnen und Botschafter für den Zürcher Sport mit einem festlichen Empfang im Rathaus geehrt. Unter den Gästen war auch Claudio Pätz, der als Mitglied der Curling-Mannschaft eine Bronzemedaille nach Zürich brachte.

Zürcher Olympioniken (Curling und Bob) mit Markus Kägi und Mario Fehr.
Zürcher Olympioniken (Curling und Bob) mit Markus Kägi und Mario Fehr.

Sie sorgten vor einigen Wochen für grosse Emotionen: Die Zürcher Olympioniken haben als Teil der Delegationen von Swiss Olympic und Swiss Paralympic im südkoreanischen Pyeongchang 2018 einen einzigartigen Traum erfüllt. In Anwesenheit von Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Vereinen und Verbänden ehrten Regierungspräsident Kägi und Sicherheitsdirektor Fehr die Zürcher Olympioniken für ihr Engagement für den Sport und ihre Vorbildrolle für die Jugend. Ein explizites Dankeschön ging auch an alle Angehörigen, Trainer und Funktionäre, die die Sportlerinnen und Sportler auf ihrem Weg unterstützen und begleiten.

Regierungspräsident Markus Kägi.

Regierungspräsident Markus Kägi zog Parallelen zwischen Sport und Politik: «Beide erzeugen enorm viel Arbeit, aber eben auch sehr viel Glück. Man kann etwas bewegen, es gibt keinen Stillstand, man arbeitet für eine bessere Welt und wird selber auch immer besser. Es gibt kein besseres Mittel gegen die Stagnation und Resignation, als sich sportlich oder politisch zu bewegen».

Sportminister Mario Fehr hob die Leistungen der Athletinnen und Athleten hervor: «Von Ihrer Zielorientierung und Ihrer Leidenschaft können wir uns alle eine grosse Scheibe abschneiden». Die Olympioniken seien darüber hinaus auch Vorbild für die Jugend – und uns alle. Dies gelte insbesondre auch für die Teilnehmenden an den Paralympic Games.

Im Rathaus dabei waren unter anderem die Vizepräsidentin des Kantonsrats, Yvonne Bürgin, und Staatsschreiberin Kathrin Arioli.

Die anwesenden Sportlerinnen und Sportler erhielten als Auszeichnung für ihre sportlichen Leistungen vom Zürcher Regierungsrat ein Geschenk. Danach trugen sie sich im offiziellen Gästebuch des Regierungsrates ein.

(Medienmitteilung der Staatskanzlei)

Zurück zu Aktuell